„Viele haben sich damit abgefunden, dass ich öfter absagen muss.“ – Interview mit Conny – Muräne Stories No.116

Wer bist Du und was machst Du?

Wie lange hast Du schon Migräne? Wann fing das an, gab es eine bestimmte Situation an die Du Dich erinnerst?

Seit 10 Jahren… Es fing nach einem stressigen Schuljahr mit Wochenendausbildung an… Erste Ferienwoche lag ich nur im finsteren Zimmer, sieben Tage und wusste nicht warum ich so starke Kopfschmerzen hatte… Da wusste ich noch lange nicht das es Migräne war.

Welche Migräneform(en) hast Du und wie äußert sie sich?

Ich hab hormonell bedingt Migräne, immer vor den Tagen oder beim Eisprung… Aber auch öfter am WE wenn ich zur Ruhe komme… Wer kann denn schon genau sagen, welche Migräne er hat??? [Anmerkung d.Red.: Bitte besprich deine Symptome mit einem Arzt (Neurologe), der dann die Diagnose für die Kopfschmerzform stellen kann.]

Wie heißt Deine Migräne?

Eine Zeit lang wollte ich dieses Wort Migräne nicht mehr sagen, da nannte ich sie Milli. Hörte dann wieder auf damit, warum weiß ich gar nicht.

Wie geht es Dir heute und wie hat sich Dein Umgang damit verändert?

Hmmm… Ich hoffe noch immer auf das große Wunder.

Wie beeinträchtigt Dich die Migräne im Beruf und in der Freizeit?

Im Beruf geht’s eigentlich, ich kann es mit Triptanen gut steuern, da geht sich arbeiten gerade aus und wenn meine Freizeit beginnt kommt sie wieder, schlechtes Timing. Aber nur so kommt man gut durch die Arbeitswelt.

Was ich hilft Dir im Umgang mit der Migräne?

Viel Ruhe, Meditationen und gaaaanz viel Pfefferminzöl

Wie hat Dein Umfeld auf Deine Migräne reagiert und wie reagieren heute noch Menschen, denen Du davon erzählst?

Viele haben sich damit abgefunden, dass ich öfter absagen muss… Generell fühle ich mich sehr gut verstanden.

Was hilft Dir im Migräne Anfall?

Finster Ruhe relpax schlafen

Was hast Du schon ausprobiert und was möchtest Du noch ausprobieren?

Ich weiß nicht wo ich anfangen sollte… Von Alternativ bis Zolmitriptan alles.

Was möchtest Du Migräne-Kämpfer:innen sagen?

Also, ich sag mir immer, auch die schlimmste Attacke ist irgendwann wieder vorbei…
Und ich freue mich bestimmt intensiver über gute Tage… Also genießt die guten Tage doppelt und immer positiv denken.

Was möchtest Du Menschen ohne Migräne sagen?

Ich freue mich für euch dass ihr dieses Wort nur vom Hören kennt.

Hast Du ein Lebensmotto, einen Spruch, der Dir Kraft gibt?

Genieße dein Leben. Mach Bilder von allem, was du erlebst. Tausch dich mit Leuten aus, die dich inspirieren. Sag deinen Liebsten, wie wichtig sie dir sind. Mach Dinge, die dir Mut abverlangen und wachse daran. Mach Fehler und lerne aus ihnen. Wachse. Sehe dein Leben nicht als selbstverständlich an. Sehe es als Geschenk, denn das ist es.

Ein Kommentar zu “„Viele haben sich damit abgefunden, dass ich öfter absagen muss.“ – Interview mit Conny – Muräne Stories No.116

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: