European Migraine Day of Action – Europäischer Migränetag

English below Heute ist der Europäische Kopfschmerz- und Migränetag. Eine weitere gute Möglichkeit auf unsere Arbeit und besonders Zusammenarbeit aufmerksam zu machen. Wir setzen ein Zeichen und wir wollen gehört werden. Mit dem Video „Menschen mit Migräne sind Kämpfer“ möchte ich deutlich machen, dass wir Kämpferinnen und Kämpfer sind. (Du kannst es leider nur auf„European Migraine Day of Action – Europäischer Migränetag“ weiterlesen

Deutscher Kopfschmerztag – Gib Migräne ein Gesicht!

Heute ist der deutsche (nationale) Kopfschmerztag! Dieser finden jährlich am 5. September statt. Ein besonderer Tag um auf uns Migräne-Kämpfer aufmerksam zu machen! Ein Tag an dem wir besonders Seite an Seite zusammenstehen. Es wird Zeit ein Zeichen zu setzen. Es wird Zeit Menschen mit Migräne eine Stimme zu geben. Es wird Zeit, dass wir„Deutscher Kopfschmerztag – Gib Migräne ein Gesicht!“ weiterlesen

Und ich dachte immer „anders sein“ sei schlecht!?

Unschwer zu erkennen, einfach zu glauben, habe ich früher zur Schulzeiten tatsächlich geglaubt, dass „Anders-sein“ etwas Schlechtes sei. Ich war eine typische Außenseiterin, Mauerblümchen und still. Es war möglich gleichzeitig quasi unsichtbar und unauffällig, aber auch sichtbar und auffällig zu sein. Mein Umfeld hat mir damals sehr direkt gezeigt, dass ihnen meine eigene Art, meine„Und ich dachte immer „anders sein“ sei schlecht!?“ weiterlesen

Der Blick in den Rückspiegel

Wir Menschen neigen dazu schlechte Erinnerungen so schnell wie möglich vergessen zu wollen. Aber wo Schatten ist, ist auch Licht und Licht ohne Schatten gibt es auch nicht. Ich für meinen Teil schaue oft zurück, auf Vergessenes, Verlorenes, Erinnerungen und Momente. Ich sehe wie mich gerade die schlechten Erinnerungen, Momente und Erfahrungen geprägt haben. Besonders„Der Blick in den Rückspiegel“ weiterlesen

Das About-Me-Book

Ich war schon immer eine, die schreiben und gestalten mochte. Ich war schon immer eine, die sich auch mit Bullet Journaling oder Tagebuch schreiben, Fotos einkleben und mehr beschäftigt hat. Trotzdem finde ich es wichtig, dass Tagebuch, Listen und Kalender voneinander getrennt aufbewahrt werden sollten. Deshalb habe ich für jeden Bereich ein eigenes Buch. Heute„Das About-Me-Book“ weiterlesen

Feedback zu meinem Blog – aus dem Instagram-Dschungel

Das ist jetzt nicht das gleiche, wie mein Post „Ich bin einfach kein Instagram-Profi“, auch wenn dazu Analogien bestehen. Beiträge, Stories, Likes, Bilder, Fotos, Zeit, wir – die über Migräne aufklären wollen – investieren extrem viel Zeit in unser Instagram-Profil. Alleine um die täglichen Nachrichten zu beantworten, brauche ich pro Tag mindestens eine Stunde. Ich„Feedback zu meinem Blog – aus dem Instagram-Dschungel“ weiterlesen

Die TO-LIVE-LAUGH-DO-Liste

Schreibt ihr manchmal To-Do-Listen? Oder ziemlich oft? Und es gibt immer so viel zu tun? Unangenehme Termine wie Zahnarzt und Co, Vorbereitung oder Lernen für Schule und Studium, Haushalt, Familie, Geschenkeplanung oder der nächste Einkauf. Ich glaube es gibt kaum einen Lebensbereich, wo To-Do-Listen nicht sehr hilfreich sind.  Das Problem Oft vergessen wir über die„Die TO-LIVE-LAUGH-DO-Liste“ weiterlesen

Meine Schreibgeschichte – Warum ein Blog?

Hier geht es nicht um die Frage: Warum ein Migräne-Blog? Sondern nur darum, warum ich blogge, woher meine Leidenschaft dazu herrührt. Also wenn Dich das interessiert, dann bleib gerne da! Ich fühle mich mit Wörtern, Sätzen und Texten verbunden. Ich liebe das Formen, Umschreiben, Fühlen und Ausdrücken von meinen Gedanken und diese sicher auf Papier„Meine Schreibgeschichte – Warum ein Blog?“ weiterlesen

Der „Frühjahrsputz“ fängt im Kopf an

An dem vergangenen Wochenende hat sich endlich der Frühling blicken lassen. Das Wetter wird (hoffentlich) besser. Die beste Zeit, sich über einige Sachen Gedanken zu machen ist: JETZT. Ziele neu definieren, überprüfen oder abhaken Warum jetzt? Im zweiten Quartal des Jahres wird es mal Zeit die Zielsetzungen oder „Vorsätze“ aus dem Dezember/Januar zu überprüfen. Eventuell„Der „Frühjahrsputz“ fängt im Kopf an“ weiterlesen

Zielstrebigkeit und Ziellosigkeit – Eine Kurzgeschichte

Vor gut 3 Jahren habe ich diese Kurzgeschichte geschrieben, als ich mich fast selbst verloren habe. Nur weil mir alle von außen eingeredet oder ausgeredet haben, wie ich zu leben habe. Ich habe damals mein erstes Studium abgebrochen und stehe auch heute noch hinter dieser Entscheidung. Aber lest selbst und vielleicht werdet ihr inspiriert euer„Zielstrebigkeit und Ziellosigkeit – Eine Kurzgeschichte“ weiterlesen