„Gemeinsam mit einer chronischen Krankheit zu leben erfordert so viel Kraft.“ Interview mit einer Migräne-Angehörigen – Muräne-Stories No.39

Heute gibt es ein etwas anderes Interview. Diesmal erzählt mit eine Migräne-Angehörige über ihr Zusammenleben mit der Krankheit ihres Mannes, der Migräne. Hallo! Wer bist Du und was machst Du? Ich bin Svenja, gebürtige Ostfriesin und lebe mit meinem Mann im Münsterland. Ich schreibe gerne, liebe die Natur und spiele ein wenig Theater. Ich genieße„„Gemeinsam mit einer chronischen Krankheit zu leben erfordert so viel Kraft.“ Interview mit einer Migräne-Angehörigen – Muräne-Stories No.39″ weiterlesen

„Ich lebe damit. Weil ich es muss und mir keine andere Wahl bleibt.“ – Interview mit Yvonne – Muräne-Stories No.38

Yvonne hat schon länger Migräne. Hier kommen ihre Erfahrungen mit der Migräne. Wer bist Du und was machst Du (beruflich)? Ich bin Yvonne, glücklich verheiratet, Mama einer Teenie Tochter. Ich lebe mit meiner Familie unserem Hund Chi Chi und 2 Katzen in einem Dorf im Saarland in unserem eigenen Häuschen. Ich arbeite als Assistentin der„„Ich lebe damit. Weil ich es muss und mir keine andere Wahl bleibt.“ – Interview mit Yvonne – Muräne-Stories No.38″ weiterlesen

„Das Leben wird leichter, wenn Du die Krankheit in Deinem Leben akzeptierst.“- Interview mit Sabrina -Muräne-Stories No.37

Sabrina ist in der Migräne-Community kein unbeschriebenes Blatt. Sie hat den ersten Migräne-Podcast erstellt, in den sie sehr viel Zeit, Arbeit und Herzblut investiert. [Stand Feb 2021 sind davon 108 Folgen vorhanden.] Hier kommt ihre Geschichte. Vorstellung: Wer bist Du und was machst Du (beruflich)? Mein Name ist Sabrina, ich bin 26 Jahre alt und„„Das Leben wird leichter, wenn Du die Krankheit in Deinem Leben akzeptierst.“- Interview mit Sabrina -Muräne-Stories No.37″ weiterlesen

„Es ist so wichtig, dass Migräne als Krankheit sichtbar gemacht wird, damit mehr Menschen – betroffen oder auch nicht – sie besser verstehen können.“ – Interview mit Alex – Muräne-Stories No.36

Alex hat schon lange Migräne. Aber erst seit einiger Zeit beschäftigt sie sich intensiv mit der Krankheit. Außerdem hat sie auch einen eigenen Migräne-Blog. Hier erzählt sie ihre Geschichte. Wer bist Du und was machst Du (beruflich)? Hallo, ich bin Alex, die Gründerin von „Kaktus im Kopf”, dem Blog zum Thema „Leben mit Kopfschmerzen und„„Es ist so wichtig, dass Migräne als Krankheit sichtbar gemacht wird, damit mehr Menschen – betroffen oder auch nicht – sie besser verstehen können.“ – Interview mit Alex – Muräne-Stories No.36″ weiterlesen

„Egal wie schwer es ist, es kommen auch immer wieder bessere Tage.“ – Interview mit Kyra – Muräne-Stories No.35

Kyra hat schon seit vielen Jahren Migräne. Hier kommt ihre Geschichte. Tipp: Kyra hat einen Gastbeitrag im Buch: „Migräne Kämpfer – Echt. Stark. Kreativ“ zum Thema „Mit Migräne als Erzieherin im Kindergarten“ geschrieben (Werbung). Wer bist Du und was machst Du (beruflich)? Ich bin Kyra und 25 Jahre alt. Ich arbeite Vollzeit als Erzieherin und„„Egal wie schwer es ist, es kommen auch immer wieder bessere Tage.“ – Interview mit Kyra – Muräne-Stories No.35″ weiterlesen

„Kontakt zu anderen Betroffenen tut mir gut.“ – Interview mit Anonym – Muräne-Stories No.34

Heute ein sehr ausführiches Interview mit einer Migräne-Betroffenen, die lieber anonym bleiben möchte. Wer bist Du und was machst Du (beruflich)? Hallo liebe Leser*innen, ich bin eine 36-jährige von Migräne Betroffene, lebe in Hannover, arbeite in der Personalverwaltung im öffentlichen Dienst und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen. Seit wann hast Du Migräne (und welche„„Kontakt zu anderen Betroffenen tut mir gut.“ – Interview mit Anonym – Muräne-Stories No.34″ weiterlesen

„Mein gesamter Alltag ist auf die Migräne ausgerichtet.“ – Interview mit Anneke – Muräne-Stories No.33

Anneke hat auf Instagram ein Profil, wo sie Wissenswertes rund um das Thema Migräne postet. Hier sind ihre Erfahrungen im Umgang mit der Migräne. Wer bist Du und was machst Du (beruflich)? Hi, ich bin Anneke, Ende 20 und habe vor zwei Jahren mein Studium in Geografie beendet und arbeite jetzt im Umweltbereich. [Instagram: @das.migraene.1×1] Seit„„Mein gesamter Alltag ist auf die Migräne ausgerichtet.“ – Interview mit Anneke – Muräne-Stories No.33″ weiterlesen

„Oft bin ich arbeiten gegangen, trotz heftigster Schmerzen und bin dann nach Hause geschickt worden.“ – Interview mit Marion – Muräne-Stories No. 32

Ich heiße Marion, lebe in einer Kleinstadt nahe der Großstadt Leipzig. Ich bin 50 Jahre alt und die Migräne begleitet mich in unterschiedlichen Formen seit meinem 14. Lebensjahr. Zuerst im Teeniealter war es die hormonelle Migräne, sprich vor oder während der Regel. Zum damaligen Zeitpunkt hat man das so hingenommen und hat auch den Begriff„„Oft bin ich arbeiten gegangen, trotz heftigster Schmerzen und bin dann nach Hause geschickt worden.“ – Interview mit Marion – Muräne-Stories No. 32“ weiterlesen

„Erinnere dich daran auch mal STOP zu sagen und tue dir was Gutes!“ – Interview mit Ursula – Muräne-Stories No.31

Ursula ist 37 und kommt aus Salzburg (Österreich). Hier kommt ihre Geschichte! Wer bist Du und was machst Du (beruflich)? Hallo zusammen, ich heiße Ursula, bin 37, komme aus Salzburg und arbeite seit 19 Jahren in einem großen Betrieb als Angestellte.  [Instagram: @i_am_uhlala] Seit wann hast Du Migräne (und welche Form)? Wie äußert sich deine„„Erinnere dich daran auch mal STOP zu sagen und tue dir was Gutes!“ – Interview mit Ursula – Muräne-Stories No.31″ weiterlesen

„Ich weiß, dass ich für den Rest meines Lebens ein migränefähiges Gehirn haben werde und das muss ich irgendwie annehmen.“ – Interview mit Lena – Muräne Stories No. 30

Hallo! Wer bist Du und was machst Du (beruflich)? Ich bin Lena und habe gerade mein zweites Studium begonnen. [Instagram: @dasblondechaos] Seit wann hast Du Migräne (und welche Form)? Wie äußert sich deine Migräne? Meinen ersten Migräneanfall hatte ich mit 16. Es war einen Tag vor der anstehendenKlassenfahrt und ich wusste zu dem Zeitpunkt gar„„Ich weiß, dass ich für den Rest meines Lebens ein migränefähiges Gehirn haben werde und das muss ich irgendwie annehmen.“ – Interview mit Lena – Muräne Stories No. 30″ weiterlesen